Vortrag HAIKU / HAIGA - Mo 02. Sept. 2019

Einführungsvortrag zum Thema HAIKU / HAIGA
von Klaus Dieter Wirth.
Er ist Vorstandsmitglied der Deutschen Haiku-Gesellschaft e.V.




Das Haiku hat sich in Japan vor ungefähr 500 Jahren aus der Kettendichtung (Renga) entwickelt. Das Haiku ist kurz. Die japanische Sprache basiert auf Lauteinheiten (Moren) gleicher Länge. Die japanische Zählung der Lauteinheiten lässt sich allerdings nicht einfach auf deutsche Silben übertragen, da diese von wechselnder Länge sind und oft aus mehreren Moren bestehen. Heute werden Haiku in westlichen Ländern meistens in freien Versen geschrieben, fast immer dreizeilig, mit etwa 10 bis 17 Silben, ohne Endreim.Das Haiku ist konkret und gegenwärtig. Es drückt fast immer ein beobachtbares Geschehen oder ein sinnenhaftes Erleben des Augenblicks aus. Das gelungene Haiku sagt nicht alles. Die Offenheit der Bilder, ihr Nachklang und der Verzicht des Verfassers auf Deutungen und Reflexionen, schaffen Raum für die Assoziationen des Lesers.

weiterführende Links:  
gendaihaiku.com, über das moderne japanische Haiku --- www.haiku.de, die Seiten des Hamburger Haiku Verlages mit Werkstätten --- haiku-gedanken, Begegnungen auf dem Jakobsweg mit Gedichten in japanischer Kurzlyrik --- haiku-heute.de, ein Projekt zur Förderung des deutschsprachigen Haiku von Volker Friebel --- haikukastan, Texte in den Formen der japanischen Lyrik und Kurzprosa von Dieter W. Becker --- haikuscope, Journal für Haiku und Kurzgedicht --- Haiku-Steg, Texte zur Haiku-Dichtung. Aufsätze, Essays, Rezensionen, Interviews auf den Seiten von Udo Wenzel

Event Eigenschaften

Event Datum 02-09-2019
Location Clubraum NH-Hotel Wiesbaden